Inhalte des Kurses

Kurs - Übersicht

Präsenzseminare:

Modul 1P - Grundlagen der strategischen Unternehmensführung (2 Seminartage)
Modul 2P - Der Weg zur Erfolg versprechendsten Zielgruppe (2 Seminartage)
Modul 3P - Beratungsprojekte aufsetzen, durchführen und evaluieren (2 Seminartage)
Modul 4P - Kommunikation, Innovation und Kooperation (2 Seminartage)

Selbstlernphase/Hausarbeiten

 

Der Kurs umfasst dabei ca. 80 Unterrichtsstunden und 8 Seminartage, hinzu kommt der Prüfungstag. 30-50 Stunden Lehrzeit (je nach Lerntyp) sind zusätzlich für die Selbstlernphase aufzuwenden.

Jetzt informieren!

Modul 1 - Grundlagen der strategischen Unternehmensführung

Die Teilnehmer lernen die Aufgaben und Ziele der Strategischen Unternehmensberatung und der Strategischen Führung in Unternehmen kennen. Sie lernen, Chancen einer Spezialisierung zu erkennen und mögliche Risiken zu vermeiden.

  • Die Strategische Unternehmensberatung, Aufgaben und Ziele
  • Chancen der Spezialisierung erkennen und Risiken vermeiden
  • Analyse der IST-Situation & speziellen Stärken im Vergleich zum Wettbewerb
  • Analyse des Erfolg versprechendsten Geschäftsfeldes
  • Geschäftsfeld finden anhand der eigenen Stärken, Fähigkeiten und Eigenschaften

Modul 2 - Der Weg zur Erfolg versprechendsten Zielgruppe

Aufbauend auf das 1.Modul erlernen die Teilnehmer, warum es wichtig ist, für seine Leistungen eine Zielgruppe zu haben. Sie lernen Problemlösungskonzepte zu entwickeln und wie eine Unternehmensstrategie ausgearbeitet und umgesetzt wird.

  • Analyse der Erfolg versprechendsten Zielgruppe
  • Vorteile und Risiken der Zielgruppenspezialisierung
  • Problem- und Marktlückenanalyse
  • Zielgruppendarstellung und Zielgruppentest
  • Das brennendste Problem finden und Problemlosungskonzepte entwickeln
  • Einführung in des St. Galler Managementsystem
  • Ausarbeitung, Formulierung und Umsetzung einer Strategie - Die Arbeit mit dem Strategie-Tableau

Modul 3 - Beratungsprojekte aufsetzen, durchführen und evaluieren

Die Teilnehmer lernen, den Beratungsbedarf realistisch einzuschätzen und den Ressourcenaufwand zu ermitteln. Weiter steht die Definition von Beratungszielen und Erfolgsindikatoren sowie die Messung und Evaluation im Mittelpunkt. Dazu werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Beratungsprojekte besser zu selektieren, über Kooperationen die eigene Effizienz zu steigern sowie die Erfolgswahrscheinlichkeit und die Zufriedenheit der Klienten zu erhöhen.

  • Erstgespräch führen und Vertrauen aufbauen
  • Vorbereitung und Durchführung des Projektes
  • Beratungsprojekte evaluieren

Modul 4 - Kommunikation, Innovation und Kooperation

Die Teilnehmer lernen, wie wichtig Innovationen und Kooperationen sind. Auch die Verbindungen von Persönlichkeitsprofil(en) der Zielgruppe und die Grundregeln zur Kommunikation lernen sie kennen und einsetzen.

  • Kooperation ist besser als Wettbewerb
  • Evolutionskonforme Strategie heißt Lernen von der Natur
  • Kommunikation und Persönlichkeitsprofil - Einführung ins lymbische Profil
  • Die Kollegiale Beratung
  • Die Positionierung als Strategieberater IHK
  • Beratungsangebot und Umsetzung des Konzeptes innerhalb der eigenen Tätigkeit